Die Lizenz für den SC sichern

Die Lizenz für den SC sichern

Auf Dauer nicht tragfähig: Auch wenn selbst eingefleischte Fans es nicht auf Anhieb erkennen: Aufgrund baulicher Gegebenheiten spielt der SC im Schwarzwald-Stadion nur noch mit einer jährlich neu erteilten Ausnahmegenehmigung der Deutschen Fußball-Liga (DFL). Das Spielfeld ist das erste große Problem: Im Vergleich zu allen anderen Liga-Standorten hat der SC Freiburg das einzige Stadion, in dem die vorgeschriebenen Maße von 105 x 68 Metern nicht eingehalten, sondern um 5 Meter unterschritten werden. Außerdem fällt der Platz um rund einen Meter nach Norden hin ab.

Auch die Arbeitsbedingungen für Medienvertreter wurden von der DFL dieses Jahr wieder als „auf Dauer nicht tragfähig“ bezeichnet. Es fehlen Fotografenplätze, vor allem aber auch Kamerapositionen, die eine Spiel-Übertragung ohne Säulen im Sichtfeld der Kameras unmöglich machen.

 

Ein existenzielles Problem

Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) erwartet vom Sport-Club zu Recht, dass er diese Lizenzierungshindernisse umgehend beseitigt. Am alten Standort ist dies nicht mehr möglich: Für eine Erweiterung des Spielfelds und die Beseitigung von Sichthindernissen müssten ganze Tribünen versetzt, Dächer statisch neu berechnet und Sichtachsen umgebaut werden – trotzdem dürfte der SC nur 1000 Plätze mehr am jetzigen Standort haben. Ein Umbau würde 50 Millionen Euro kosten, aber die Probleme bei Anfahrt, Parkplätzen, Fassungsvermögen und Vermarktung blieben erhalten.

 

Unser Anspruch als Gastgeber

Wir wollen ein Stadion bauen, das die leidenschaftliche Atmosphäre und die tolle Kulisse an einen neuen Schauplatz mitnimmt – und es muss den Vorschriften von DFL und UEFA genügen. Darüber hinaus ist es unser in bester Freiburger Tradition stehender Anspruch, ein guter Gastgeber zu sein: Sowohl gegenüber Fans mit Behinderung, die wir buchstäblich im Regen stehen lassen müssen, als auch für Anhänger unserer Gastvereine können wir dem derzeit nicht einmal im Ansatz gerecht werden.

 

Kommentare anzeigen
kommentieren