Tausende Bierdeckel für das Stadion in Freiburg

Tausende Bierdeckel für das Stadion in Freiburg

Mit einer ganz besonderen Aktion im Wahlkampf für den Stadionneubau am Wolfswinkel ist die Initiative "Stadion in Freiburg" durchgestartet: In ihrem jüngsten Coup haben die ehrenamtlichen Unterstützer rund 120 Kneipen, Bars und Restaurants mit Bierdeckeln ausgestattet, auf denen um Stimmen für das neue Stadion geworben wird.

Wer demnächst in Freiburg seinen Durst stillen möchte, darf also ausnahmsweise auch mal zu tief ins Glas schauen - selbstverständlich nur, um den Slogan "JA zum neuen SC-Stadion in Freiburg" unter dem Glasboden zu entdecken und sich die Botschaft für den Bürgerentscheid am 1. Februar zu Herzen zu nehmen.

Positive Reaktionen: 90 Prozent der Gastwirte unterstützen die Aktion

Die Helfer von "Stadion in Freiburg" wurden für ihre Mühen mit einem äußerst positiven Feedback belohnt, wie auf ihrem Facebook-Auftritt nachzulesen ist: "Es war überwältigend und schön, dass nur jeder zehnte Betreiber die Bierdeckel ablehnte, meist mit Verweis auf bestehende Verträge mit Brauereien. Das war schon ein sehr deutliches Mehrheitsverhältnis für ein neues Stadion in Freiburg!" Grund zur Freude bietet aber auch die Resonanz der Kneipen-Gäste: "Überall in den teilnehmenden Lokalitäten diskutieren die Besucher aufgrund der Bierdeckel über das Stadion oder fühlen sich in ihrer Meinung bestätigt. Das Stadion gehört in die Stadt!" Für die kommenden Tage ist eine Fortsetzung der Aktion geplant, weitere Gaststätten sollen angesteuert werden.

Wer sich den ehrenamtlichen Helfern von "Stadion in Freiburg" nun verpflichtet fühlt und ihnen für diese beachtenswerte Aktion danken möchte - oder sich den mehr als 9000 Unterstützern der Initiative gar anzuschließen gedenkt -, wird auf ihrer Website oder auf Facebook mit Informationen versorgt.

Kommentare anzeigen
kommentieren