Dritte Sitzung des Begleitforums zum Stadion tagte am 17.07.2017

Dritte Sitzung des Begleitforums zum Stadion tagte am 17.07.2017

Themenschwerpunkte: Bebauungsplanverfahren, Gutachten, Erschließung, Verkehr und Ausgleichsmaßnahmen

 

Ein- bis zweimal jährlich tagt im Rahmen des Dialogverfahrens zum Projekt „Neubau SC Stadion“ das sogenannte „Begleitforum“. Es dient der frühzeitigen Information der Anlieger, Betriebe und Interessengruppen wie Bürgervereine und Bürgerinitiativen. Am vergangenen Montag (17.07.2017) fand dazu die dritte Sitzung statt. Inhaltliche Schwerpunkte waren dieses Mal das Bebauungsplanverfahren sowie ein Überblick über die Vielzahl der erstellten Gutachten. Mitarbeitende der zuständigen Fachämter der Stadtverwaltung informierten über den Stand des Bebauungsplanverfahrens sowohl für das Stadionprojekt als auch für das benachbarte Universitätsquartier.

 

Der Bebauungsplanentwurf ist momentan in der sechswöchigen Offenlage. Das bedeutet, dass Stellungnahmen und Einwendungen der Bürgerschaft sowie von Trägern öffentlicher Belange noch bis zum 07. August eingereicht werden können. Die Sitzung des Begleitforums hat das Baudezernat bewusst in die Zeit der Offenlage gelegt, um für Rückfragen hierzu zur Verfügung zu stehen. Neben dem Verkehrskonzept, der Schallthematik, der Flugsicherheit und dem Klima wurden in der Sitzung über die Ausgleichsmaßnahmen im Natur- und Landschaftsschutz sowie über den Stand der Erschließungsplanung mit ersten Maßnahmen bis Ende des Jahres informiert. Neben dem Verkehrskonzept kamen auch erste Überlegungen zu operativen Maßnahmen während der Spieltage zum Schutz der Anwohnerschaft zur Sprache, die die Verkehrslenkung und die Erreichbarkeit der Quartiere betreffen. Bis Ende des Jahres soll die nächste Sitzung des Begleitforums stattfinden. Voraussichtliche Themen werden dann die Planreife des Bebauungsplans sowie das Vergabeverfahren zum neuen Stadion sein.

 

Quelle: Pressemitteilung der Stadt Freiburg vom 18.07.2017

Kommentare anzeigen
kommentieren