Pressemitteilung der Stadt Freiburg vom 01.12.2017

Pressemitteilung der Stadt Freiburg vom 01.12.2017

Erschließung SC-Stadion: Arbeiten an der nördlichen Einmündung des Fakultätsgeländes in die Madisonallee beginnen

 

Die Stadt Freiburg wird am kommenden Montag, den 4. Dezember, mit den Arbeiten an der Einmündung der derzeitigen Baustraße nördlich des Fakultätsgeländes in die Madisonallee beginnen.

 

Der Mittelstreifen der Madisonallee wird in diesem Bereich zurückgebaut und mit Asphalt befestigt, so dass von der Baustraße  nach links in die Madisonallee abgebogen werden kann. Derzeit ist nur das Rechtsabbiegen möglich. Ebenso kann künftig von der Madisonallee nach links auf das Fakultätsgelände eingebogen werden. Für optimale Verkehrssicherheit sorgt eine neu errichtete Ampelanlage.

 

Dadurch können die bereits laufenden Arbeiten auf dem Gelände der Universität sowie die Baustellen rund um die Erschließung zum Bau des neuen SC-Stadions deutlich besser versorgt werden. Sämtliche Transportvorgänge werden beschleunigt.

 

Während der Bauarbeiten wird es temporär zu Fahrbahnverengungen und leichten Verkehrsbehinderungen in der Madisonallee kommen. Hiervon ist auch der Radverkehr betroffen. Eventuell erforderliche Umleitungen werden entsprechend ausgeschildert. Die Arbeiten werden ca. drei Wochen dauern und noch vor den Weihnachtstagen abgeschlossen sein. Die Gesamtkosten betragen rund 100.000 Euro und werden von der Stadt Freiburg, der Universität und dem Eigenbetrieb Stadtentwässerung getragen.

 

Mit den Arbeiten wurde die Firma Joos aus Hartheim beauftragt. Die örtliche Bauüberwachung übernimmt das Garten- und Tiefbauamt der Stadt Freiburg.

 

 

Kommentare anzeigen
kommentieren