Viertes Begleitforum zum Neubau SC-Stadion tagte

Viertes Begleitforum zum Neubau SC-Stadion tagte

Themen: Bebauungsplan, geplanter Bauablauf, Natur- und Artenschutz, VOB-Verfahren

 

Am 5. Dezember 2017 fand die vierte Sitzung des Begleitforums zum neuen SC-Stadion statt. Das Forum dient im Rahmen des Dialogverfahrens der Information der Anlieger, Betriebe und Interessengruppen wie Bürgervereinen und Bürgerinitiativen. Themen der vierten Sitzung im Technischen Rathaus waren der Bebauungsplan, der geplante Bauablauf, der Natur- und Artenschutz sowie die Ergebnisse des Ausschreibungsverfahrens für das Stadion.

 

Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Fachämter der Stadtverwaltung  sowie der Stadion Freiburg Objektträger GmbH & Co. KG (SFG) informierten in kompakten Vorträgen über den aktuellen Stand sowie die Planungen und beantworteten Fragen aus dem Gremium. So gab das Stadtplanungsamt einen  Zwischenstand zu den Stellungnahmen und Einwendungen zum Bebauungsplan, die laufende Auswertung und fachliche Bewertung. Der Satzungsbeschluss durch den Freiburger Gemeinderat wird vor der Sommerpause 2018 angestrebt.

 

Einen zusammenfassenden Überblick der bereits laufenden vorbereitenden Arbeiten (Entwidmung, Vergrämung, Kampfmittelsondierung etc.) lieferte das Garten- und Tiefbauamt.  Ebenso erläuterte die Verwaltung die nächsten Schritte, wie z.B. den Bau von Bau- und Erschließungsstraßen und die Rodungsarbeiten. Über Ausgleichsmaßnahmen im Natur- und Artenschutz (beispielsweise für den Magerrasen, den gestreiften Klee, die Beißschrecke oder die Zauneidechse) informierte ebenfalls das Stadtplanungsamt ebenso wie über die Sicherung und Kontrolle der Maßnahmen und die Umweltbegleitung.

 

Abschließend gaben die Geschäftsführer der SFG Marcel Boyé und Jochen Tuschter einen Einblick in das sogenannte VOB-Verfahren (Vergabeverfahren), welches in der Auswahl eines Siegerentwurfs für den Stadionneubau mündete.

 

Die Zeitschiene des Verfahrens begann mit der europäischen Ausschreibung im März 2016, führte über mehrere  Angebote, Bietergespräche und Entscheidungen des SFG-Aufsichtsrates hin zum Vertragsschluss mit dem sogenannten Totalunternehmer Ende August.

 

Boyé beschrieb die Besonderheiten und Vorzüge des Siegerentwurfs, darüber hinaus informierte er über die Voraussetzungen für Photovoltaik, die geplante Nutzung von Fernwärme, den hohen Anteil an Rollstuhlplätzen und das integrierte Hauptgebäude.

 

Das nächste Begleitforum findet turnusmäßig in zirka einem halben Jahr statt.

 

Quelle: Pressemitteilung der Stadt Freiburg vom 6.12.2017